Pathfinder-Produkte

Aus Pathfinder-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pathfinder begann eigetnlich nicht als Rollenspiel. Es begann als eine Weiterführung der magazine Dungeon und Dragon als sie im April 2007 von Wizards of the Coast eingestellt wurden, um Platz für die DDI im Rahmen der 4. Edition zu machen. Damit war Paizo ihr Hauptstandbein entzogen. Was nun?

Es blieb eigentlich nur die Flucht nach vorn. Das, was die Dungeon Magazine zum Schluss so erfolgrteich gemacht hat, war ein neues Konzept, das aber mehr und mehr Anhänger fand: der Abenteuerpfad. Warum nicht das Konzept nehmen und was eigenes daraus bauen?

Pathfinder Abenteuerpfad

Und so entstand die Welt Golarion und darin Pathfinder mit seinem ersten Abenteuerpfad "Rise of the Runelords". Die Bände des Pathfinder Abenteuerpfades waren dabei eine Mischung aus den Magazinen Dungeon und Dragon. Ein großes Abenteuer (ca. 50 Seiten) im Rahmen der Kampagne und einige weiterführende Artikel, eine Kurzgeschichte und ein paar neue Monster. Anfänglich nur Pathfinder genannt wurde später daraus Pathfinder Abenteuerpfad.

Pathfinder Module

Neben den Abenteuerpfaden wollte man auch mit Einzelabenteuern in der Welt die Spieler und Spielleiter an sich binden. Ursprünglich als GameMastery Modules benannt, wurde daraus schnell Pathfinder Modules, um klar zu stellen, dass diese Abenteuer auch auf der Welt Golarion angesiedelt sind.

Pathfinder Kampagnenwelt

Schnell wurde der Ruf nach weiteren Büchern zur Welt laut. Zu dem zweiten Abenteuerpfad erschienen deshalb ein Band, der die Stadt beschrieb und ein Kartendeck, das einem Tarotdeck ähnlich ist. Daraus entstand die Produktlinie "Pathfinder Chronicles", die aber vor Kurzem in "Pathfinder Campaign Setting" umbenannt wurde.

Pathfinder Handbücher

Neben Abenteuern und Büchern, die die Spielwelt beschreiben, kam schnell die Überlegung dazu, was können wir denn für die Spieler herausgeben? Schnell wurde daraus die Linie der "Pathfinder Companions", neuerdings auch bekannt als "Pathfinder Player Companions". Im Rahmen dieser Produktlinie werden neue Länder und Völker beschrieben und neue Optionen für Spieler vorgestellt.

Pathfinder Rollenspiel

Als dann von Wizard of the Coast die 4. Edition von Dungeons & Dragons angekündigt wurde, wurde darüber nachgedacht, ob Paizo diesem Trend folgen würde. Aber Verzögerungen bei der Erstellung der GSL, die Zurückhaltung der Wizards, die Regeln der neuen Edition vorab an Paizo oder andere Firmen zu geben, damit diese auch frühzeitig mit dem Entwickeln von Zusatzmaterial dafür beginnen können, und vor allem die starken Abänderungen in den Hintergründen der Monster und Spielwelten haben Paizo bewogen nicht auf den Zug der D&D 4e aufzuspringen. Da aber die Verfügbarkeit der Grundregelwerke der 3. Edition schwinden würde, musste Paizo handeln und selber ein Grundregelwerk herausbringen. Und wenn man schon mal so etwas macht, warum versucht man nicht die schwersten fehler von D&D 3.5 auszubügeln? Gesagt getan. Im Rahmen einer einjährigen Testphase mit Alpha-Regeln, Beta-Regeln und öffentlichen tests mit mehr als 50.000 Forenbnutzern entstand das Pathfinder Grundregelwerk. und darauf aufbauend das Pathfinder Monsterhandbuch.

Liste der deutschen Pathfinder-Bücher

Englische Produkte von Paizo finden sich hier